06.09.2014 21. Kreisfeuerwehrtag in Gahlen

Die SEG-Fernmelde/Logistik unterstützte den 21. Kreisfeuerwehrtag am 06.09.2014 in Gahlen.
Es standen die Disziplinen "Löschangriff", "100 m Hindernisbahn" und "Gruppenstaffette" auf dem Programm.
Bereits ab 6:00 Uhr machten sich die Kameraden für den Verpflegungseinsatz bereit. Es galt die ca. 300 Wettkämpfer mit Gulasch aus der Feldküche zu versorgen. Mit insgesamt gut 400 Portionen kamen auch die Gäste Kreisfeuerwehrtages nicht zu kurz.
Der ELW2 diente der funktechnischen Absicherung und der Wettkampfleitung als Informationszentrale, in der alle Wettkampfzeiten gemeldet wurden.

 

10.08.2013 Katastrophenschutz in Friedrichsfeld vorgestellt

An diesem Wochenende kamen neben uns, die Kameraden der SEE-Sanität Senftenberg und der Feuerwehr Elbe-Elster zusammen, um die Technik und Ausstattung ihrer Fahrzeuge, interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie einigen geladenen Gästen, im Ferienzentrum Friedrichsfeld bei Calau vorzustellen. Unter den Fahrzeugen befand sich das neue Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter "Behandlungsplatz 25".  Auch die Jugendfeuerwehr Calau führte an diesem Wochenende ihre Ausbildung in Friedrichsfeld durch und nahm interessiert einen Einblick in die Arbeit des Katastrophenschutzes. Zu vorgerückter Stunde ließen wir mit unseren Gästen diesen Tag mit einem gemütlichen Grillabend ausklingen. Unser Dank gilt dem Sponsoring der Vetschauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH, die uns mit Grillwurst versorgt hat.

13.07.2013 Rock in Wotschofska

Zum 5. Mal spielte eine Rock-Legende der 70er Jahre auf der Insel. Suzi Quatro begeisterte an diesem Abend ca. 1000 Fans. Für viele ist die Veranstaltung schon zu einem Kult geworden und wird immer wieder gut besucht, sodass die Eintrittskarten, monatelang vorher, ausverkauft waren.  Wieder wurden die Gäste mit Kähnen zur Insel gebracht. Für die Fußgänger und Radfahrer, wurde der Heimweg von der SEG-Fernmelde/Logistik ausgeleuchtet. Außerdem wurde der Funkverkehr zwischen den Einsatzkräften der SEG-Fm, der Feuerwehr und des DRK, sowie zur Regionalleitstelle Lausitz sichergestellt.

 

25.05.2013 Ausbildungsveranstaltung im FKTZ Großräschen

Im Zusammenhang mit dem durch den Innenminister Dr. Dietmar Woidke übergebenen Wechsellader, ausgestattet mit einem Abrollcontainer AB BHP 25 (Behandlungsplatz 25), trafen sich am 25.05.2013 die Schnelleinsatzeinheiten Sanität (SEE-SAN) Lauchhammer, Senftenberg und Calau zur Einweisung in die Technik des neuen Fahrzeuges. Diese Einheiten unterstützen bei einem Massenanfall von Verletzten den Rettungsdienst, indem sie sanitätsdienstliche Maßnahmen zur Abwendung lebensbedrohlicher Zustände durchführen und dadurch die Transportfähigkeit der Verletzten herstellen. Hierzu steht der BHP 25 zur Verfügung, mit dem bei Bedarf und Notwendigkeit ca. 25 Verletzte pro Stunde versorgt werden können.

 

04.05.2013 6. Schusterjungenpokal

Calau empfing auch in diesem Jahr zahlreiche Jugendfeuerwehren des Landkreises, zum Nachwuchswettkampf in drei Disziplinen, auf dem Jahnsportplatz. Wir unterstützten den Zinnitzer Verein bei der Zubereitung und Ausgabe von Speisen aus der Feldküche und stellten den Einsatzleitwagen zur funktechnischen Absicherung und für die Wettkampfleitung zur Verfügung.

 

27.04.2013 Neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

Innenminister Dr. Dietmar Woidke übergab am 27. April in Potsdam neue Fahrzeuge, mit hochmoderner Einsatztechnik für Sanitätseinsätze bei Großschadensereignissen und Katastrophen, an die Landkreise.

Von den insgesamt:

  •   9 Wechsellader-Fahrzeugen
  • 10 Abrollbehälter Behandlungsplatz 25 (AB BHP 25)
  • 11 Mannschaftstransportwagen (MTW BHP 25)
  •   7 Gerätewagen Sanität inkl. Sanitätsausstattung (GW San)

erhielt auch unser Landkreis Oberspreewald-Lausitz ein Wechsellader-Fahrzeug inkl. Abrollbehälter BHP 25.

Herr Dr. Woidke bedankte sich zudem bei allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern und Kameraden für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft. 

 Übergabe neue FahrzeugeÜbergabe neue Fahrzeuge                        

19.-21.04.2013 11. Spreewaldmarathon

"Auf die Gurke, fertig, los!" - Auch in diesem Jahr ließen sich viele Läufer, Walker, Skater, Radler und Padler dieses sportliche Ereignis nicht entgehen. Neben zahlreichen Helfern aus verschiedenen Bereichen, übernahm an diesen Tagen auch unsere Schnelleinsatzgruppe die Absicherung. In den "Dubrauer Höhen", bot sich der beste Standort an, um im Ernstfall den Funkverkehr gewährleisten zu können. Funkverbindungen mit deutschen und ausländischen Funkamateuren konnten an diesen Tagen hergestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen