21.04.2018 - 16. Spreewaldmarathon

Auch 2018 sorgten die Kameradinnen und Kameraden SEG Fernmelde/Logistik zusammen mit der SEE Sanität, Gruppe Calau für die Absicherung des Halbmarathon durch das Biosphärenreservat beim Spreewaldmarathon. Damit alle 6 Posten entlang der Strecke pünktlich gegen 8:30 Uhr besetzt werden konnten, waren die Kameraden breits 6 Uhr im FKTZ in Großräschen abmarschbereit. Zur Gewährleistung der Hauptaufgabe an diesem Tag,  der Aufnahme und Weiterleitung von Informationen an den ELW2, wurde dieser auf der Dubrauer Höhe stationiert. Hier sorgte die SEG Fernmelde/Logistik ebenfalls für die hervorragende Verpflegung der Kameradinnen und Kameraden.

Abgesehen von 2 Vorfällen wegen Sturtz und Kreislaufproblemen, gab es auf der Strecke keine weiteren Probleme.
Ber herrlichem Sonnenschein nahmen insgesamt mehr als 11.000 Teilnehmern aus über 26 Ländern an den verschiedenen Disiplinen des Spreewaldmarathons teil.

Gegen 14:45 Uhr wurde mit dem Rückbau begonnen und die Helfer konnten gegen 16 Uhr den Einsatz ohne besonderen Vorkommnisse am FKTZ beenden.
Trotz des teilweise ungemütlichen Wetters zählten wir ca. 800 Läufer, Walker und wanderer auf der Strecke.

Die Verpfleung der Kameraden wurde ebenalls durch die SEG Fernmelde/Logistik sichergestellt - lecker wir immer.
Gegen 15:45 Uhr war dann auch für alle Kameraden mit der Rückkehr am FKTZ, der Säuberung der Fahrzeuge und dem Rückbau der Geräte der Einsatz ohne besondere Vorkommnisse beedet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen